Energieteam der Stadt Bobingen

Das Bobinger Energieteam trifft sich einmal im Monat und widmet sich allen Bereichen rund um das Thema Energie und Energieeinsparungen. Die Leitung hat Frau Dr. Koenig-Hoffmann inne. Neben Mitarbeitern der Bobinger Stadtverwaltung setzt sich das Team aus ehrenamtlichen Bobinger Bürgern sowie Stadträten der verschiedenen Fraktionen zusammen. Für die FBU engagieren sich Hubert Geiger und Michael Ammer.

Aktuelle Projekte des Energieteams sind unter anderem die Attraktivierung des Fahrradverkehrs, ein Solarpotenzialkataster und eine online-Umfrage zum Thema Klimaschutz.

Förderung des Fahrradverkehrs: Mitglieder des Energieteams setzten sich dafür ein, dass an zentralen Punkten mehr hochwertige Fahrradständer zur Verfügung gestellt werden. Die Aktion sah vor, dass Interessierte aus dem Gewerbe, den Kirchen und Vereinen Fahrradständer erwerben und die Planungs- und Aufbauarbeiten von der Stadt übernommen werden. Bis zum Ende des Aktionszeitraums konnten einige Zusagen eingeholt werden, nun wird gerade die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen geplant. Wir dürfen gespannt sein.

Das Solarpotenzialkataster findet man unter https://www.solare-stadt.de/bobingen/Solarpotenzialkataster. Es ermöglicht jedem Einzelnen, Daten bezüglich der Rentabilität einer Photovoltaikanlage zu ermitteln. In unterschiedlichen Grafiken wird die Sonneneinstrahlung je nach Dachfläche und -ausrichtung dargestellt. Es gibt auch ganz individuell die Möglichkeit, testweise eine PV-Anlage für sein Eigenheim zu konfigurieren und den zu erwartenden Ertrag berechnen zu lassen. All das funktioniert online ohne separate Programme oder eine Anmeldung.

Die Umfrage zum Klimaschutz erreicht man direkt auf der Startseite der städtischen Homepage oder unter https://www.stadt-bobingen.de/online-umfrage-klimaschutz-in-bobingen-fuer-ein-lebenswertes-morgen

Jeder Teilnehmer kann darin seine ganz persönliche Meinung zu den gestellten Klimaschutzfragen beisteuern und auch ein individuelles Feedback geben, welches in die künftige Arbeit des Energieteams einfließen wird. Abschließend noch der Hinweis auf das diesjährige Stadtradeln: unter https://www.stadtradeln.de/bobingen kann man noch bis zum 12.06. ein Team gründen oder einem vorhandenen beitreten. Bis zum 02.07.2021 werden dann von allen Teilnehmern möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt.

Ein Gedanke zu „Energieteam der Stadt Bobingen“

  1. Der Energiebericht von Bobingen für 2020 wird voraussichtlich erst im Juli 2021 publiziert:
    (https://www.stadt-bobingen.de/Kommunales-Energiemanagement.n319.html)

    Er müsste mit entsprechender Vorbereitung und Vorliegen der Daten Ende Januar fertig sein, um zeitnah die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, wie z.B.:
    – Umstellung der kompletten Straßenbeleuchtung auf neue energiesparende Technik (LED)
    – veraltete Technik im Wasserwerk am Leitenberg ersetzen und mit Photovoltaik (PV) ausstatten
    – Erweiterung des Solarparks mit Bürgerbeteiligung um ca. 2 MWp
    (https://www.lew-buergerenergie.de/lew-buergerenergie/unsere-projekte)

    Die errechnete Einsparung der genannten Maßnahmen für 20 Jahre sind ca. 6 Mio. Euro, 50 Mio. kWh Energie bzw. 18.000 Tonnen CO2 für Bobingen.
    Die Behandlung dieser Themen wurde am 16. Juni erneut verschoben auf Ende Juli 2021.

Kommentar verfassen